livraison gratuite dès 20€

5€ offerts avec la newsletter

à découvrir aux G. Lafayette & BHV

Küche putzen – Mit diesen Tricks wird deine Küche blitzblank

Ob zum Kochen, zum Essen oder zum Beisammensein mit Familie und Freunden: Die Küche ist in vielen Haushalten der Lebensmittelpunkt. Vor allem bei einem offenen Wohn- und Essbereich ist eine saubere Küche wichtig, um sich wohlzufühlen.

Hier verraten wir dir, was du beim Kücheputzen beachten solltest und wie du deine Küche ganz einfach blitzblank hältst.

küche sauber

Wie oft sollte man die Küche putzen? Der Putzplan für deine Küche

Um größere Verschmutzungen zu vermeiden, ist es hilfreich, nach jeder Küchennutzung direkt die benutzten Oberflächen zu reinigen. Auch Gerüche vermeidest du somit am besten. Eine gründlichere Reinigung der Küche wie beispielsweise der Böden, des Spülbeckens oder der Arbeitsflächen solltest du wöchentlich vornehmen.

Zweimal im Jahr bietet es sich an, zusätzlich eine größere Putzaktion zu starten, in der du Schubladen und Schränke ausräumst und auswischst, den Backofen und Kühlschrank umfangreich reinigst und die höher liegenden Oberflächen entstaubst.

Welche Stellen in der Küche solltest du wie oft reinigen? Und was benötigst du dazu?

Für eine bessere Übersicht findest du hier alle Bereiche mit ihrer Putzfrequenz und welche Utensilien du jeweils dafür benötigst.

Arbeitsfläche

  • Nach jeder Nutzung

  • Feuchten Schwamm/Lappen, Spülmittel/Küchenreiniger

Herdplatte

  • Bei Verschmutzung (z. B. Reste vom Überkochen)

  • Spülmittel, Schwamm, ggf. Scheuermilch

Backofen

  • Bei größeren Verschmutzungen, 2x pro Jahr

  • Backofenreiniger, Wasser + Zitrone, Spülmittel, Glasreiniger für die Scheibe

Kühlschrank

  • 1x im Monat auswischen, 2x im Jahr umfangreiche Reinigung

  • Feuchten Lappen, Spülmittel, weiches Tuch zum Trockenreiben

Boden

  • 1x pro Woche (staubsaugen und feucht wischen)

  • Staubsauger, Bodenwischer, Bodenreinigungsmittel, Wasser

Dunstabzug (Metallfilter reinigen oder Aktivkohlefilter wechseln)

  • Metallfilter reinigen: 1x pro Monat (bei häufigem Kochen mit Fett), mind. 2x pro Jahr

  • Feuchten Lappen, Spülmittel

küche

Grundausstattung zum Kücheputzen – Das sollte jeder zu Hause haben

Mit den richtigen Mitteln und einer durchdachten Ausstattung kann das Putzen der Küche so viel leichter von der Hand gehen. Für die Reinigung zwischendurch muss es noch nicht einmal ein chemischer Reiniger sein, hier sind auch einige Hausmittel nützlich, wie beispielsweise Essig oder Zitrone.

Auch mit Backpulver kannst du wunderbar Verschmutzungen entfernen, zum Beispiel auf dem Herd oder den Bodenfliesen (einfach etwas Backpulver und Essig in Wasser einrühren und auf die betroffenen Stellen auftragen).

Das solltest du zum Putzen der Küche unbedingt zu Hause haben:


Wer es unkompliziert mag, kann auch das everdrop Starterset für die Küche nutzen – hier findest du alles, was du für die Grundausstattung benötigst.

everdrop küchen set
everdrop

NOUS AVONS
UN OBJECTIF

Jetzt testen!

Küche einfach reinigen – Unsere 5 Geheimtipps für eine saubere Küche

Wer die richtigen Tricks und Hausmittel kennt, braucht keine Chemie-Keulen und kann seine Küche bzw. die Geräte ganz einfach reinigen. Im Folgenden findest du unsere 5 absoluten Geheimtipps, mit welchen deine Küche im Handumdrehen sauber wird!

backofen

1. Backofen und Mikrowelle mit Zitrone reinigen

Sicher ist es dir schon oft passiert, dass das Essen beim Erwärmen in der Mikrowelle gespritzt hat. Auch im Backofen tropft ab und zu mal etwas Fett auf den Boden. 

Um nicht direkt mit dem Backofenreiniger hantieren zu müssen, haben wir einen ganz leichten Tipp für dich, mit dem du wunderbar zwischendurch für Sauberkeit in Ofen und Mikrowelle sorgen kannst: Gib den Saft einer Zitrone in eine Schüssel voll Wasser. Stell anschließend die Schüssel für ein paar Minuten in den Ofen bzw. die Mikrowelle und erhitze das Gemisch. Durch die Wärme steigt der Wasserdampf mit der Zitrone auf und setzt sich an den Innenseiten der Geräte fest – anschließend einfach mit einem feuchten Lappen und ein wenig Spülmittel auswischen. 

spülbecken

2. Graue Kratzer im Spülbecken mit Schmutzradierer entfernen

Wenn deine Spüle aus einem weißen Porzellanbecken besteht, ist dieser Tipp eine echte Wunderwaffe. Durch die Nutzung des Spülbeckens entstehen viele graue Kratzer, die nur schwer zu entfernen sind. Viel leichter geht das mit einem Schmutzradierer! Einfach etwas anfeuchten und die Stellen mit dem Schmutzradierer schrubben. Und schon sieht dein Spülbecken aus wie neu!

3. Spülbecken-Abfluss reinigen

Auf keinen Fall vernachlässigen, wenn du die Küche putzt, solltest du das Spülbecken. Vielleicht kennst du die unangenehmen Gerüche, die sich dort schnell entwickeln, wenn der Abfluss nicht sauber ist. Unser Tipp: Friere Eiswürfel ein und gib in das Wasser noch etwas Zitrone und Essig hinzu. So kannst du zwischendurch einfach ein paar Eiswürfel in den Abfluss legen, sodass er frisch bleibt!

herdplatte reinigen

4. Topfränder von der Herdplatte entfernen

Nicht selten kocht auf der Herdplatte etwas über. Egal ob Ceranfeld, Gas- oder Elektroherd – die hartnäckigen Reste lassen sich oft nur schwer entfernen. Unser Tipp, um auf chemische Reinigungsmittel zu verzichten: Einfach etwas Zitronensäure auf die krustigen Stellen auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Anschließend feucht abwischen – und schon ist die Stelle wieder sauber! Bei hartnäckigeren Verschmutzungen kannst du die Zitronensäure ruhig ein paar Stunden einwirken lassen.

edelstahl spülbecken polieren reinigen

5. Edelstahl mit Weinstein polieren

Geräte oder Oberflächen aus Edelstahl werden mit der Zeit oft stumpf oder man sieht Flecken von den Fingern und Handabdrücke. Am leichtesten sorgt man für glänzenden Edelstahl mit einem feuchten Mikrofasertuch. Unser Tipp bei gröberen Verschmutzungen oder Rostflecken: Löse einfach etwas Weinsteinpulver in Wasser auf und trage die milchige Paste auf die betroffenen Stellen auf. Etwas einarbeiten und mit einem feuchten Tuch wieder abnehmen – schon glänzt der Edelstahl wieder! Diesen Tipp kannst du zum Beispiel wunderbar für Toaster, Wasserkocher, Mixer  oder Wasserhahn anwenden.

À propos de l'auteur

Leonie Merz
Leonie Merz
Als freie Texterin verfasst Leonie Blogartikel und Texte für Websites, Onlineshops und Social Media. Am liebsten befasst sie sich dabei mit den Themen Nachhaltigkeit, Employer Branding und Marketing. Leonie liebt den Sommer, Städtetrips und Strandurlaube, leckeres Essen und die Zeit mit den Liebsten.